Kategorie: geht ins Theater

Der ganz normale Familienwahnsinn

Rebellische Teenager, altgewordene Partytiger und eine Mutter mit allergischen Schnupfen (?) - in „Ödipus“ geben Dymnicki und Pschill unterhaltsame Einblicke in das Leben eines Stadtstaatneurotikers

/ 19. Oktober 2021

Ein Kosmos der Welten

Innere und äußere Konflikte sowie der Mensch als Zufluchtsort – in Jakub Kavins „Odyssee 2021“ begeben sich Schauspieler und Publikum gemeinsam auf Irrfahrt(en)

/ 31. August 2021

Von Menschen und anderen seltsamen Wesen

Bereits zum vierten Mal können sich „Theaternarrische“ bei „Hin & Weg“ in Litschau mit besonderem Mut der Vergänglichkeit hingeben

/ 2. August 2021

Fesselnde Fragmente der Erinnerung

Das Künstlerinnenkollektiv makemake inszenierte Ruth Klügers „weiter leben“ als „begehbare Videoinstallation für eine Person an vier unterschiedlichen Orten“ und überrascht

/ 3. Mai 2021

Coole Unterhaltung am Neusiedlersee

Von 4. bis 6. September präsentiert das Figurentheaterfestival „PannOpticum“ wieder herausragende Präsentationen aus aller Welt

/ 17. August 2020

„Schöne neue Welt(en)“

2020 dreht sich beim Mödlinger „Theater im Bunker“ alles um das Thema Utopie. Die Kulturfüchsin sprach mit Intendant Bruno Max

/ 5. August 2020

Wenn Gesellschaft weh tut

Mit Einblicken in die selbstgewählte Isolation eines „Hikikomori“ startet das TheaterArche in den Post-Lockdown-Theaterbetrieb

/ 6. Juni 2020

(Un)überbrückbare Differenzen

Noch bis 29. April begeben sich die „Höhlenbrüter“ der „Wiener Spielwut“ in die Weiten des Internets – eine „Online-Aufführung“ über gläserne Decken u.v.m.

/ 22. April 2020

Theater als Testlabor

Mit „Der Kreisky-Test" wagt sich das Nesterval-Ensemble in neue theatralische Gefilde und kommt mit verdientem Applaus ans Ziel

/ 18. April 2020

Gemeinsam spielt es sich besser

Mit „Nachtfalter“ lädt das Dschungel Wien – das heuer sein 15-jähriges Bestehen feiert – zur „musikalischen Reise durch die Nacht“

/ 9. Februar 2020