Von Machthabern und Feldherren

Mit den Statuen-Entfernungen in Amerika ist das Denkmal erneut in den Fokus gerügt. Die Kulturfüchsin begibt sich auf die Spuren der Habsburgerverherrlichung in Wien

/ 16. Juni 2020

Wenn Gesellschaft weh tut

Mit Einblicken in die selbstgewählte Isolation eines „Hikikomori“ startet das TheaterArche in den Post-Lockdown-Theaterbetrieb

/ 6. Juni 2020

Sex and Crime sowie ein Besuch aus dem Jenseits

Andere mögen streamen, das TAG hat ein Hörspiel produziert und unterhält kurzweilig gut

/ 6. Juni 2020

Kultur on Air

Das Radio erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Kulturfüchsin hat bei Ö1 nachgefragt welchen Einfluss die Corona-Krise auf das Sendegeschehen nimmt

/ 15. Mai 2020

Symbol des Selbstbewusstseins

Es war der Tag, an dem Österreich endgültig sein Selbstbewusstsein erlangte. Obwohl er alles andere als ein Schönwettertag war - der 15. Mai 1955

/ 14. Mai 2020

Kunst hat keine Ausgangssperre

Der Mailänder Künstler Vanni Cuoghi postet seit Beginn des Lockdowns täglich ein Aquarell aus Italien in die Welt

/ 26. April 2020

(Un)überbrückbare Differenzen

Noch bis 29. April begeben sich die „Höhlenbrüter“ der „Wiener Spielwut“ in die Weiten des Internets – eine „Online-Aufführung“ über gläserne Decken u.v.m.

/ 22. April 2020

Theater als Testlabor

Mit „Der Kreisky-Test" wagt sich das Nesterval-Ensemble in neue theatralische Gefilde und kommt mit verdientem Applaus ans Ziel

/ 18. April 2020

„Ich bin der Meinung …“

Am 21. April 1970 wurde erstmals in der Zweiten Republik eine Minderheitsregierung angelobt. An ihrer Spitze der Sozialdemokrat Bruno Kreisky

/ 18. April 2020

Oben mit …

Maske - ein Bild, das sich dieser Tage häufig finden lässt. Anlass für eine kleine Kulturgeschichte der Gesichtsverhüllung